garten

pflanzen, gießen, ernten

Der Regen in den letzten Tagen hat dem Garten gut getan. Alles sprießt und wächst.

Am Wochenende ist das zweite sechseckige Palettenhochbeet fertiggeworden und gestern haben wir es bepflanzt. Neben Kürbissen haben dort nun auch Fenchel, Sellerie, Mangold, Rote Beete und Borretsch ihren Platz gefunden.

Rund um den Container entsteht zur Zeit ein kleines Gewächshaus, dass momentan unzählige Tomatenpflanzen, Paprika und Gurken beherbergt.

Vor allem beim Gießen merkt man wie groß auf der Brache inzwischen ein Garten gewachsen ist. Das Gießen gehört, so habe ich bemerkt, zu einer meiner liebsten Beschäftigungen. Es hat fast etwas meditatives. Morgens und-oder Abends – je nach Wetterlage – alleine auf die Fläche zu kommen und Gießkanne für Gießkanne den Garten mit Futter versorgen. Toll!

Wer pflanzt und gießt sollte natürlich auch belohnt werden. Erste Radieschen haben wir ja bereits geerntet. Gestern haben wir auch die eine und andere Erdbeere genascht. Um genau zu seinen drei kleine Erdbeeren, die im Einkaufswaagen-Beet gereift waren. Und auf dem Weg aus dem Garten nach Hause konnte ich mir noch etwas frischen Dill und Koriander mitnehmen. Mahlzeit.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s