kultur und arbeit, Perspektive Raum

Perspektive Raum

Und los geht’s.

Perspektive Raum
praktisch, diskursiv, forschend

Von März bis Mai 2011 bezieht das Projekt Perspektive Raum einen temporären, mobilen Arbeitsraum im Städtischen Atelierhaus der DomagkAteliers. In einer 3-teiligen Werkstattreihe mit abschließenden Symposium diskutieren Akteure aus unterschiedlichen künstlerischen und kulturellen Produktionskontexten zeitgenössische Arbeits- und Raummodelle.

Welche Bedingungen braucht kreative Produktion? Wo verortet sich diese? Wie können Fördermodelle aussehen? Wie gestaltet sich Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren? Wie lassen sich nachhaltige Strukturen entwickeln?

Kommt vorbei, tauscht euch aus, diskutiert miteinander.

Werkstattgespräch #1 | Dienstag, 15. März 2011, 19.30 – 21 Uhr

Vom „raumpool“ zur „basis“. Konzept und Verortung kreativer Produktionskontexte

In der bewussten Verbindung von Produktion und Präsentation schafft „basis“ in Frankfurt am Main eine Plattform für aktuelle kreative Prozesse. Die vernetzte Entwicklung und Förderung von Arbeits- und Austauschmöglichkeiten lässt einen spezifischen Produktionsort entstehen.

Welchen Einfluss haben urbane Kontexte auf Selbstverständnis und Positionierung kreativer Produktionsorte? Wie lassen sich neue Produktionskontexte für künstlerisches und kulturelles Arbeiten schaffen? Welche Arbeits- und Raummodelle sind zeitgemäß?

Vortrag & Diskussion mit Jakob Sturm, Künstler und Künstlerischer Leiter/Konzepte basis e.V./Frankfurt am Main & Felix Ruhöfer, Künstlerischer Leiter/Kurator basis e.V/Frankfurt am Main und LOTHRINGER_13_HALLE/München. Mit einer Begrüßung von Elisabeth Hartung, Kulturreferat München.

Weitere Termine
Werkstattgespräch #2, Donnerstag, 14. April 2011
Werkstattgespräch #3, Donnerstag, 5. Mai 2011
Symposium, Mai 2011

Veranstaltungsort
DomagkAteliers, halle 50,
Domagkstraße 33, 80805 München

Anfahrt
U 6 Alte Heide
Tram 23 Domagkstraße
Bus 50 Alfred-Arndt-Straße

Nachgeschaut
www.perspektiveraum.wordpress.com
www.domagkateliers.de
www.basis-frankfurt.de

Nachgefragt
bei Linn Quante, post(at)maliqu.de

Perpektive Raum wird konzipiert und kuratiert von Linn Quante. Das Projekt wurde initiiert und wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s