kunst und konzepte, muc, projekte und initiativen, räume und orte

munich central: temporärer freiraum im südlichen bahnhofsviertel

Das Stadtprojekt der Münchner Kammerspiele. Idee und Programm hier

Das Gentrifizierungs-ABC. Grafikerin Katja Eichbaum schreibt dazu im Munich Central Atlas:

Der New Yorker Stadtteil „Alphabet City“ war die Heimat verschiedener Gruppen von Immigranten, heute ist dieser Teil von East Village ein Szeneviertel und hat den klassischen Gentrifizierungsprozess, wie Strukturauflösungen und Mietexplsionen, längst abgeschlossen.
Als eine in allen westlichen Metropolen verbreitete Erscheinung, macht die Gentrifizierung auch vor dem Münchner Bahnhofsviertel nicht halt. Die ersten Anzeichen sind gegenwärtig.
Dieses Alphabet ist kein Stopschild, möchte jedoch als Zeitzeuge für die momentane Struktur von internationalem Einzelhandel, Gastronomie und anderen Nutzflächen dienen. Die Erstellung weiterer ABC’s bedrohter Viertel anderer Großstädte ist geplant. Das Ergebnis, eine jeweils eigene Schrift, wir den Bewohnern der „Alphabet Cities“ zur Verfügung gestellt.

In der Goethestraße 30 lädt der begehbare Wandatlas zur Erkundung des Viertels ein. Eine Installation von Clea Stracke, Mitra Wakil und Verena Seibt.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s